Menü
Kommunale Verwaltungs- und Unternehmesberatung

Über mich

Informieren Sie sich über meinen Werdegang und meine Qualitäten.

Aktuelles

arplus-online.de - Webauftritt in der Corona-Krise

Mit der Verschärfung der Korona-Krise ab dem 16.03.2020
mussten neue Konzepte für alle Unternehmen in Bad Staffelstein
erstellt werden. Dank einer, bereits 2019 neu aufgestellten, aktiven
Vorstandschaft der Adam-Riese-Unternehmergemeinschaft und
dem Quartiersmanagement der Stadt Bad Staffelstein konnten
folgende Punkte umgesetzt werden:

  • Aktives Krisenmanagement und Informationsmanagement
    für alle Unternehmen in Bad Staffelstein
  • Neue Internet-Plattform für alle Unternehmen in Bad Staffelstein,
    und in diesem Fall - was nicht selbstverständlich ist - auch für
    alle Unternehmen, die keine Mitgliedschaft in der Werbe-
    gemeinschaft haben.

Hierbei lag auch ein besonderer Schwerpunkt bei Dienstleistern und
Gastronomiebetrieben. Überzeugen sie sich selbst unter
www.arplus-online.de

***

Michael Böhm von projektm19.de wurde auch 2020 wieder
zu dem internationalen CCI-Kongress durch den Veranstalter nach
Salzburg eingeladen. Mit drei Vorträgen vor seinen Kollegen
aus Österreich, Deutschland, Schweiz und Luxenburg, konnte
er die Anwesenden in verschiedene Themengebiete einführen.
Folgende Schwerpunkte wurden vorgetragen:

Alle Vorträge finden Sie als pdf-Datei im Download-Bereich.

***

Für die Bürgerinnen und Bürger von Bad Staffelstein wurde ein
digitaler Schadensmelder unter www.bad-staffelstein.de eingerichtet.
In der ersten Phase können hier Schäden aus dem öffentlichen Raum
der Stadtverwaltung angezeigt werden. Im Weiteren soll die Eigen-
initiative der Bürgerinnen und Bürger, zur Verschönerung des Ortsbildes
von Bad Staffelstein gefördert werden. Hierzu wird ein Prämiensystem
für die Eigeninitiative durch das Quartiersmanagement der Stadt
Bad Staffelstein aufgebaut.

***

Beschilderungskonzept für Bad Staffelstein - im Dezember 2019 wurde durch den Stadtrat der Stadt Bad Staffelstein,anhand einer Präsentation und IST-Analyse durch projektm19 ein neues Beschilderungskonzept beschlossen. Dies umfasst die Information der Gäste und Bürger an den Ortseingängen, die Ergänzung und Erweiterung einer Fußwegebeschilderung zur Innenstadt, Informationsstelen an zentralen Plätzen und Orten im Stadtgebiet und eine neue Beschilderung für alle Unternehmen.

Das Augenmerk liegt hierbei auf der sinnvollen Ergänzung von „anlogen“ Straßen-schildern und der Erweiterung einer digitalen Wegeführung.

Die ersten Maßnahmen sollen im II. Quartal 2020 umgesetzt werden.

******

Körbe-Casting im V&A – London – im März 2019 konnte die Direktorin für
die Sparte Sculpture, Metalwork, Ceramics & Glass des Victoria & Albert Museums
in London für das Thema „Kunst- und Gebrauchsgegenstände aus Flechtwerk“ im Rahmen einer „Arts & Craft“ Ausstellung begeistert werden.
Ein Termin für die Präsentation erster Ideen wurde für Ende Oktober / Anfang November 2019 vereinbart. Das Team von projektm19 stellte am 31. Oktober 2019 seine Ideen in London vor.
Ein herzlicher Empfang ging dem folgenden etwas distanzierten Gespräch zur Ausstellung voraus. Für das Team um Michael Böhm war schnell klar, dass der BREXIT nun auch auf Kunst und Bildung in Großbritannien seine Auswirkungen zeigt. Die geplante Ausstellung ist – zumindest zum jetzigen Zeitpunkt – nur schwer in einem Traditionshaus wie dem V&A umsetzbar. Jedoch konnten wir einige wertvolle Informationen bekommen, die uns neue Türen zu anderen Institutionen – auch Dank der Hilfe des V&A – öffnen werden. Nach weiteren Terminen in der Hauptstadt von Großbritannien sind wir uns sicher, das Projekt in den nächsten Monaten umzusetzen.

****

Das Reformationsmagazin der Stadt Coburg konnte am 31.10.2019 pünktlich zum Reformationstag der evangelischen Kirchen in Coburg der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das Team um Michael Böhm mit Iris Kroon-Lottes (Texte) und Aaron Rösner (Grafik) hat ein ca. 100-Seitiges-Magazin als Rückblick auf die Landesausstellung 2017 und das Ende der Luther-Dekade in Coburg im Auftrag der Stadt Coburg erstellt. Oberbürgermeister Norbert Tessmer konnte sich sichtlich über das gelungene Layout und die fundierten Texte und Geschichten aus dem Reformationsjahr freuen. Erhältlich ist das Magazin, zu einem Preis von 10,00 €, bei der Buchhandlung Riemann und im Museumshop der Veste Coburg.

***

Im Rahmen des Quartiersmanagement der Stadt Bad Staffelstein konnte ein Investor für das Adam-Riese-Haus in Bad Staffelstein gefunden werden. In einer vertrauensvollen Zusammenarbeit konnte der beauftragte Immobilienmakler mit einem Interessenten aus der Region zusammengeführt werden. Die anstehende Nutzungsplanung und Modernisierung eines der ältesten Gebäude in Bad Staffelstein wird auch weiterhin vom Quartiersmanagement betreut.

***

Mit der BR-Radltour 2019, konnte projektm19 einen Mega-Event nach Bad Staffelstein und in die Region Obermain-Jura holen. Zur 30ten Radltour wurde zum ersten Mal Start- und Ziel-Ort über drei Tage vom BR bespielt und in seinen Medienkanälen präsentiert. Herausragend sind zu nennen die Eröffnung durch den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder und die Open-Air-Veranstaltung mit Thomas Gottschalk und Fritz Egner. Ansprechpartner in der Organisation und Durchführung für die Stadt Bad Staffelstein war projektm19. 

***

Im März 2019 wurde die Beratungsleistung von projektm19 für eine Bestandsaufnahme des Altstadtfest Ebern angefragt. Im Rahmen der Erfassung wurden auch einige operative Maßnahmen zu dieser Veranstaltung übernommen und umgesetzt. Einige kleine Änderungen konnten bereits zum Altstadtfest ausgeführt werden und werden somit praxisbewährt mit einem Konzeptvorschlag der Stadt Ebern im Dezember 2019 vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger sind einer strukturellen Änderung bereits heute positiv aufgeschlossen.

***

100 Jahre Kaeser Kompressoren wurde von der Geschäftsleitung der Firma zum Anlass genommen ein Mitarbeiterfest und einen Tag der offenen Tür auf dem neuen Parkplatz des Unternehmens umzusetzen. Aus diesem Grund wurde die externe Beratung von projektm19 in der Planung, Vorbereitung, Koordination und Umsetzung in Anspruch genommen. In einem sehr kurzen Zeitraum konnte zusammen mit dem Partyservice Stöwer aus Rödental die Infrastruktur zur Versorgung von ca. 6.500 Mitarbeitern am Mitarbeiterfest und geplanten 15.000 Besuchern zum Tag der offenen Tür garantiert werden. Die komplette Infrastruktur auf dem Festplatz wurde in enger Zusammenarbeit mit den einzelnen Abteilungen der Firma Kaeser geplant und umgesetzt. projektm19 bedankt sich für diese präzise und engagierte Zusammenarbeit.

***

Erstmalig wurde die Jazznacht des Kulturamtes der Stadt Coburg unter dem Titel „IT‘Z JAZZ“ 2019 in der Pakethalle und auf dem Areal des Güterbahnhofs durchgeführt. In der Kooperation zwischen Stadt Coburg und der Hochschule Coburg wurde projektm19 als Schnittstelle für diese Veranstaltung beauftragt. Der Schwerpunkt lag auf der Schaffung einer Infrastruktur für ca. 400 Gäste, dem Marketing bzw. der Einsteuerung in die entsprechenden Marketingkanäle und der Begleitung der laufendenden Veranstaltung. Im Nachgang kann man bei der Jazznacht 2019, mit 400 Besuchern,  von der erfolgreichsten Umsetzung des Veranstaltungs- formates für das Kulturamt der Stadt Coburg sprechen.

***

Informieren, Austauschen, Netzwerken – das sind die wesentlichen
Eigenschaften der CCI Kongresse in Salzburg. Unterm dem Titel: „Citymanagement und Stadt- / Standortmarketing 2019“ konnte ich an zwei Kongresstagen mit folgenden Themen referieren: „Prämierte Projekte – Stadtmarketing Preise 2016 und 2018“ und „Standortmarketing – Die Suche nach der eigenen Identität“.
Das Auditorium bestand aus ca. 40 – 50 Zuhören. Die Teilnehmer setzten
sich im Wesentlichen aus Bürgermeistern, Geschäftsführen von Wirtschafts-
förderungen, Stadtmarketing- und Tourismusorganisationen und Citymanagern zusammen. In den an die Beiträge angeschlossenen Fragerunden zu den Vorträgen konnte man erkennen, dass auch heute noch viel Interesse besteht, ein erfolgreiches und dem Profil angepasstes Stadt- und Standortmarketing umzusetzen oder auf den Weg zu bringen.

Hier finden Sie die Vorträge als pdf-Dateien.

***

Mit der BR Radltour 2019 konnte für die Stadt Bad Staffelstein ein Baustein akquirieren werden, der im Bereich Marketing und Außenwirkung eine sehr hohe Breitenwirkung aufweist. 

Der BR hat sich 2019 für den Startort Bad Staffelstein entschieden. Vom 27.07. bis 29.07.2019 werden in der Stadt ca. 1.200 Radler zzgl. einer großen BR-Crew zu Gast
sein.

Wir freuen uns darauf.

Somit unterstreicht Bad Staffelstein seinen Anspruch auf das größte
Gesundheitszentrum in Nordbayern. Mit der Umsetzung und Akquise des
Events wurde projektm19 betraut.

***

Leistungen

Lassen Sie uns Ihre Projekte gemeinsam gestalten und perfekt auf Ihre Bedürfnisse und die Bedürfnisse Ihrer Bürgerinnen und Bürger abstimmen.

Unter "Meine Leistungen" können Sie ein breites Spektrum von Möglichkeiten entdecken.